Frohes Newroz-Fest

Das am 21. März gefeierte Newroz-Fest ist ein Frühlings- beziehungsweise Neujahrsfest und wird von mehr als 300 Millionen Menschen und seit mehr als 3000 Jahren zelebriert. Dazu erklären die Fraktionsvorsitzenden Carola Bluhm und Udo Wolf:

Wir gratulieren den Berlinerinnen und Berlinern aus Kurdistan, dem Iran, Afghanistan, dem Balkan, dem Kaukasus und anderen Regionen zum diesjährigen Newroz-Fest. An diesem Tag, der eigentlich ein Tag der Freude sein sollte, sind in vielen der Herkunftsregionen noch immer Krieg, Terror und Unterdrückung an der Tagesordnung. Dennoch bezeichnet die Bundesregierung Regionen Afghanistans und Nordiraks als sicher und versucht, geflüchtete Menschen dahin abzuschieben. Wir setzten uns dafür ein, dass sich Berlin daran nicht beteiligt.

In der Türkei, vor allem in den kurdischen Gebieten im Osten des Landes, nimmt die brutale Unterdrückung der Opposition immer weiter zu. Während sich die deutsche Bundesregierung zu Recht über die nicht hinnehmbaren Faschismus-Vorwürfe von Seiten der türkischen Regierung beschwert, verliert sie über die faktische Zerschlagung der Oppositionspartei HDP (Demokratische Partei der Völker) und der Inhaftierung ihrer Abgeordneten, und Bürgermeisterinnen und Bürgermeister kein Wort. Wir stehen weiterhin solidarisch an der Seite aller demokratischen Kräfte in der Türkei, der inhaftierten Oppositionspolitikerinnen und Oppositionspolitiker und Journalistinnen und Journalisten.