Die Tesla Coin Plattform

Tesla Coin ist ein bekannter Name in der Branche. Was sind seine Stärken und Schwächen? Was hat dieser Broker unerfahrenen Nutzern zu bieten, und lassen sich diese Vorteile auf fortgeschrittene Händler übertragen?

Wir werden unser Bestes geben, um die Antworten auf all diese Fragen in unserem Tesla Coin Test zu finden.

Bleiben Sie also bei uns!

Was ist Tesla Coin?

Tesla Coin ist die größte Forex- (Devisen) und CFD- (Contract for Difference) Handelsplattform auf dem Markt.

Eine der größten Herausforderungen, die alle Tesla Coin-Bewertungen bewältigen müssen, besteht darin, die tatsächliche Größe und Bedeutung des Forex-Marktes ins rechte Licht zu rücken. Bedenken Sie dies:

Der tägliche Umsatz auf dem Devisenmarkt beträgt 5,1 Billionen Dollar pro Tag.

Beachten Sie, dass der gesamte US-Aktienmarkt etwa 257 Milliarden Dollar pro Tag umsetzt. Dies ist zwar eine beeindruckende Zahl, macht aber nur etwa 5 % des Gesamtwerts der täglichen Devisengeschäfte aus.

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Wie benutzt man Tesla Coin?

Händler beschreiben die Tesla Coin-Plattform oft als intuitiv und benutzerfreundlich. Lassen Sie uns einen Blick auf die Kontoeröffnung und die Handelsabläufe werfen, um zu sehen, was sie als solche kennzeichnet!

Anforderungen an das Konto
Es gibt drei Kontotypen bei Tesla Coin:

Standard-Konto
Kommissionskonto
STP-Pro-Konto
Die Wahl hängt davon ab, ob Sie auf der Suche nach traditionellen oder wettbewerbsfähigen Spread-Preisen sind. Es ist erwähnenswert, dass derzeit nur das Standard-Konto die Tesla Coin MetaTrader-Option bietet.

Sie können sich auch für ein Tesla Coin-Demokonto entscheiden, mit dem Sie 30 Tage lang ohne Risiko handeln können.

Die Mindesteinlage bei Tesla Coin beträgt 100 (in der vom Händler gewählten Basiswährung). Für mehr Flexibilität und ein besseres Risikomanagement empfiehlt die Plattform jedoch eine Einzahlung von mindestens 2.500. Und das empfohlene Guthaben für das STP Pro-Konto beträgt 25.000.

Die für die Registrierung eines Kontos erforderlichen Informationen sind:

Name
Anschrift
Steuer-ID-Nummer
Außerdem muss Tesla Coin Ihre Debitkartendaten überprüfen, um die Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche einzuhalten.

Handeln auf Tesla Coin
Wir können die wesentlichen Handelsinformationen in drei Hauptkategorien zusammenfassen:

Einzahlungen
Abhebungen
Handelsabläufe
Lassen Sie uns die einzelnen Kategorien etwas näher betrachten!

Einzahlung
Es gibt drei Tesla Coin Einzahlungsmethoden, mit denen Sie Ihr Konto auffüllen können:

Banküberweisung (ACH)
Elektronische Überweisung
Debitkarte
Bei ACH und Debitkarte haben Sie einen Mindestbetrag von $100 und einen Höchstbetrag von $10.000 pro Einzahlung. Die Gelder werden jedoch sofort überwiesen.

Eine Einzahlung per Überweisung kann zwischen 1 und 5 Tagen dauern (je nachdem, ob es sich um eine inländische oder internationale Überweisung handelt), aber es gibt keine Mindest- oder Höchstgrenze für die Einzahlung.

Bei unserer Untersuchung der von den Benutzern hinterlassenen Tesla Coin-Bewertungen hat sich die Banküberweisung als die bequemste Einzahlungsmethode erwiesen.

Tesla Coin Überprüfung

von Srdjan Gombar
Zuletzt aktualisiert: Januar 31, 2022

Offenlegung des Inserenten
SIPC-Abdeckung:

Nein

FDIC-versichert:

Nein

AUM:

N/A

Mobile App:

Ja

Konto-Mindestbetrag:

100 einer ausgewählten Basiswährung

Kontotypen:

Standard, Kommission, STP Pro

Handelsgebühren:

0,1% bis 0,15% Kommission pro Aktienhandel

Geregelt durch:

FCM, RFED, CFTC, NFA, FCA

Logo von Tesla Coin
Redaktionelle Bewertung

SITE BESUCHEN

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Forex von admin. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.